Der Museumsdirektor als Dromedar





Der Museumsdirektor als Dromedar geht in die Knie und lässt den großen Herrn, die Klapperschlange, absteigen ... Während der ganzen Vorarbeit habe ich nicht einmal an Kinder gedacht. Ironischerweise hatte ich dann mehrfach mit Kindern, in der letzten Woche vor allem mit David, der jetzt dreieinhalb Jahre alt ist, zu tun. Es liegt mir fern, Kindern in "kindgerechter Form" Erwachsenenwissen überzustülpen: " Erforsche die Welt der Bergknappen! Mache dich auf die Suche nach geeignetem Werkzeug und finde im Bergbaustollen mit etwas Glück und Mut deinen eigenen Stein. Vielleicht birgt dieser sogar einen kleinen Schatz, den du mit nach Hause nehmen kannst. Heuer dreht sich alles um Holz. Spüre es in deinen Händen und staune, wie daraus ein tolles Spielzeug entstehen kann. Dafür kreierst du unter Anleitung zwei der ältesten Spielzeuge der Welt: du kannst einen Kreisel oder ein Jojo basteln und im Anschluss daran nach Belieben bemalen. Wir versetzen uns in eine Zeit zurück, wo aus Naturmaterialien einfache Spielsachen gebastelt wurden und Dinge, die im Alltag helfen zum Spielen dienten. Du kannst aus einfachen Materialien deiner Kreativität freien Lauf lassen und staunen, was für tolle Spielsachen einfach hergestellt werden können." Solch vorfabrizierte Erlebniswelten finde ich grauenhaft. Kinder haben einen Bewegungsdrang, sind zumeist voller Neugier, stellen Fragen, die wir längst nicht mehr stellen. Machten am späten Nachmittag mit David einen Spaziergang zu den Wasserfällen. David wurde nicht müde, möglichst große Steine ins Wasser zu werfen. Und bei jedem großen Platsch schrie er begeistert auf. Wie absurd wäre es, ihm etwas über Schwerkraft zu erklären. Er untersucht es ja selbst. Auf dem Rückweg, er führte am Bach entlang, kamen wir zum Mühlensteig. David: "Was ist ein Mühlensteig?" "Vor langer langer Zeit standen hier einmal Mühlen. Man brauchte Wasser, um Mehl zu mahlen. Damals gab es noch keinen Strom ..." "Und wo war der Strom?" Eine sehr interessante Frage. Wie ließe sie sich beantworten? Kannte man den "Strom" noch nicht, hatte man ihn noch nicht erfunden? Was heißt erfinden? Ich erschlage eine Fliege. Die Fliege fällt auf den Boden. David: "Ist die Fliege tot oder ist sie im Himmel?" Wittgenstein hat sich in einer seiner Vorlesungen mit einer ähnlichen Frage beschäftigt. Übrigens hat David auch mit PET-FLASCHEN gespielt. Mitgebrachtes Spielzeug beachtete er nicht, selbst die Autos, mit denen er sonst gerne spielt. Baute mit ihm aus der nutzlos gewordenen Kabeltrommel ein Fahrzeug. Vielleicht ist es eine Grundregel, die auch für den Umgang mit Erwachsenen gelten sollte: Nur auf das antworten, was andere vorgeben, sei es an Interessen, Neugier oder Fragen.

Als ich, das Dromedar, in die Knie ging, um den großen Herrn, die Klapperschlange, sanft auf den Boden zu setzen, da bedurfte es keiner Sprache mehr. Nun war ich die Klapperschlange und der große Herr das Dromedar.

Bernhard Kathan 2015
[ zur Startseite ]